Navigation

Debugging im Unterricht

Debugging im Unterricht

(Projekt aus Eigenmitteln)

Projektleitung:
Projektbeteiligte:
Projektstart: 04/01/17
Projektende: 04/01/20
Akronym: DEBUG
URL: https://ddi.cs.fau.de/forschung/sq/

Abstract:

Selbstständig Fehler in Programmcode zu finden und zu beheben stellt sowohl eine wichtige Fähigkeit als auch eine große Herausforderung beim Programmierenlernen dar: Hilflosigkeit und, - in Konsequenz - Frustration sind ein typisches Phänomen im Klassenzimmer. Debuggen unterscheidet sich dabei von allgemeinen Programmierfertigkeiten und muss explizit gelehrt werden. Darüber hinaus spielen Debugging-Fähigkeiten nicht nur im Programmierbereich eine große Rolle: Debugging ist auch in unserem Alltag allgegenwärtig und Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die explizite Vermittlung von Debugging-Fähigkeiten zu einem Transfer von Debugging-Fähigkeiten über die Programmierdomäne hinaus führen kann. Auch daher wird Debugging vermehrt im Kontext von Compuational Thinking diskutiert.

Dennoch ist Debugging sowohl im Klassenzimmer als auch in der informatikdidaktischen Forschung ein unterrepräsentiertes Thema und es gibt überraschend wenige Studien, Materialien und Konzepte, die sich mit der expliziten Vermittlung von Debuggingfähigkeiten beschäftigen. Folglich sind Anfänger beim Erwerb von Debugging-Fähigkeiten oft auf sich allein gestellt. In diesem Forschungsprojekt soll das Debugging aus fachdidaktischer Sicht analysiert und Strategien zur Integration in den Unterricht entwickelt und evaluiert werden.

Publikationen:

(gefördert durch das Google PD Grants program, ehemals Google CS4HS)