Navigation

FLIEG – Flexible Lehrerweiterbildung in Informatik als Erweiterungsfach für Gymnasien

Aktuell

Neuer Start zum Schuljahresbeginn

Im Oktober wird jeweils ein neuer FLIEG-Durchgang an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gestartet.

Interessierte können sich mit einer E-Mail an uns wenden und sich bei uns anmelden:

petra.kastl@fau.de

Eine Informationsveranstaltung hierzu findet jeweils Ende September/ Anfang Oktober statt. Die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten von uns rechtzeitig eine Einladung.
In der Informationsveranstaltung erhalten die Teilnehmenden alle relevanten Informationen zum Projekt FLIEG.

Anmeldung

Die Anmeldung kann jeweils zu Beginn eines Schuljahres erfolgen. Interessierte senden bitte eine Mail an:

petra.kastl@fau.de

Nach Absprache ist auch ein Einstieg Ende Februar/ Anfang März möglich.

Zielsetzung

Durch Verzahnung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen soll mittelfristig der Mangel an Informatiklehrkräften behoben werden. Die gesamte Ausbildungsdauer bis zum Staatsexamen kann je nach den persönlichen Umständen ca. 3-5 Jahre betragen.

Zielgruppe

Das Projekt wendet sich an Lehrerinnen und Lehrer bayerischer Gymnasien, die Informatik unterrichten wollen. Für Lehrerinnen und Lehrer ohne grundlegende Mathematikkenntnisse halten wir im Bedarfsfall zusätzliche unterstützende Materialien bereit. Voraussetzung für eine spätere Zulassung zum Staatsexamen im Erweiterungsfach Informatik ist ein bestandenes 1. (bayerisches) Staatsexamen in einem gymnasialen Lehramt oder eine vergleichbare Qualifikation.

Ablauf

1. Phase

Diese 1-2-jährigen Fortbildungsmaßnahmen sollen zunächst das Hintergrundwissen vermitteln, das für den Informatikunterricht in den Jahrgangsstufen 9 und 10 benötigt wird. Dabei setzen wir überwiegend auf Selbststudium, das durch punktuelle Präsenzfortbildungen ergänzt wird.

2. Phase

In einer zweiten Phase erwerben Sie in 1-2 weiteren Jahren grundlegende Kenntnisse in der technischen Informatik und bereiten sich auf das Staatsexamen in Informatik vor, das nach LPO aus drei schriftlichen Prüfungen besteht. Auch hier soll soweit möglich im Selbststudium gearbeitet werden unterstützt durch Präsenzveranstaltungen.

Abschluss

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schließen die Fortbildung mit dem Ablegen das Staatsexamen (Erweiterungsprüfung Informatik) ab. Klären Sie ggf. rechtzeitig, ob Sie die nötigen Voraussetzungen für eine Zulassung mitbringen..

Ausbildungsplan

Die Ausbildungsdauer bis zum Staatsexamen kann je nach den persönlichen Möglichkeiten ca. 3 – 5 Jahre betragen. Hier finden Sie beispielhafte Übersichten zu einem möglichen Ausbildungsverlauf für

Es sind jedoch eigene individuelle Planungen sinnvoll, denn nur Sie kennen ihre persönlichen Möglichkeiten. Da sich private Umstände nur schwer über mehrere Jahre verbindlich planen lassen wird es ggf. notwendig, dass Sie ihre Ressourcenplanung im Laufe des Programms ändern. Bleiben Sie diesbezüglich mit uns im Gespräch.

Alle Module werden grundsätzlich mit einer benoteten Prüfung abgeschlossen und damit zertifiziert. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dienen die Zertifikate nur zur Einschätzung der eigenen Leistung. Die Teilnahme an den Fortbildungen wird unabhängig vom Ergebnis der Prüfung bestätigt. Die einzelnen Module werden jeweils als eigenständige Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Betreuungsmodell

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden durch einen Tutor in ihrer eigenständigen Arbeit beim Selbststudium unterstützt. Nach Bedarf finden Präsenztage (voraussichtlich ca. zwei pro Modul) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt. Insbesondere wird zu jedem Modul ein Präsenztag zur Klausurvorbereitung angeboten. Die Termine zu den Präsenztagen werden jeweils rechtzeitig im Kursmaterial bekannt gegeben, die Teilnahme ist nicht verpflichtend.

Klausuren

Zu jedem der Module findet jeweils eine Klausur an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt. Auch die Termine zu diesen Klausuren werden jeweils rechtzeitig im Kursmaterial bekannt gegeben.

Organisatorische Regelungen

Die Teilnehmenden befinden sich während des ersten Moduls im Status „Anwärter“. Alle weiteren organisatorischen Regelungen werden dann jeweils rechtzeitig geklärt.

Frequently Asked Questions

Falls Sie Fragen zum Kursablauf, zum Lehrmaterial oder technischer Art haben, so wenden Sie sich per E-mail an Ralf Romeike bzw. Petra Kastl.

Projektpartner

  • Technische Universität München
    Fakultät für Informatik
    Fachgebiet Didaktik der Informatik Prof. Dr. Peter Hubwieser
  • Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
    Institut für Informatik
    Fachgebiet Didaktik der Informatikralf.romeike@fau.de
  • Bayerisches Staatsministerium
    für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MR Georg Antretter, Ref. I.5)
  • Bayerisches Staatsministerium
    für Unterricht und Kultus (MR Dieter Götzl, Ref. V.7)